Hardware

Die Leichtigkeit, mit der sich ein WLAN einrichten lässt, trägt zu dessen schneller Akzeptanz bei. Verwenden Sie die folgende Checkliste, wenn Sie ein neues WLAN implementieren oder ein bestehendes WLAN erweitern.

WLANs bestehen aus zwei Hauptbausteinen - einem Zugangspunkt, der die Verbindung zum Netzwerk herstellt, sowie einem im Computer installierten Netzwerkadapter.

Zugangspunkt(AP/Router)
Ein Zugangspunkt ist ein kleines Kästchen mit normalerweise ein oder zwei Antennen. Dieses Übertragungs-/Empfangsfunkgerät ist mit dem verkabelten LAN (oder der Breitbandverbindung) über Ethernet-Kabel verbunden.

Antennen und Bridges
Antennen erhöhen die Hochfrequenzreichweite und vergrößern so die Reichweite eines 802.11 WLANs. Bridges bieten eine drahtlose Point-to-Point-Verbindung zwischen zwei LANs, etwa in verschiedenen Stockwerken.

Wireless-Netzwerkadapter:
Ein Wireless-Netzwerkadapter (PCMCIA-Karte) funktioniert wie eine Netzwerkkarte, insofern, als er es dem Client-Gerät ermöglicht, über den Zugangspunkt auf das Netzwerk zuzugreifen.

Interoperabilität:
Prüfen Sie die Interoperabilität zwischen Ihrer Infrastruktur und den WLAN-Komponenten auf Client-Seite. Achten Sie darauf, Produkte auszuwählen, die Wi-Fi CERTIFIED sind, da diese auf Interoperabilität mit anderen Wi-Fi CERTIFIED Produkten getestet worden sind.

Frequenz:
Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Frequenz nutzen, indem Sie an den Zugangspunkten die richtigen Kanäle auswählen. Beachten Sie, dass Produkte nach Standard 802.11a nicht in der Lage sind, mit 802.11b-Produkten zu kommunizieren, da sie auf unterschiedlichen Frequenzen arbeiten.


Exkurs

Wi-Fi Allianz: WI FI
Die Wi-Fi Alliance, eine nicht gewinnorientierte internationale Vereinigung, wurde 1999 gegründet, um die Interoperabilität von Produkten für drahtlose Netzwerke auf Grundlage des IEEE-802.11-Standards zu zertifizieren. Ziel der Mitglieder der Wi-Fi Alliance ist es, durch die Interoperabilität der Produkte die Anwenderzufriedenheit zu verbessern.

Das Wi-Fi CERTIFIED Logo stammt von der Wi-Fi Alliance. Das Wi-Fi CERTIFIED Logo zeigt, dass das Produkt strengen Prüfungsanforderungen hinsichtlich der Interoperabilität genügt, so dass sichergestellt ist, dass Produkte unterschiedlicher Hersteller zusammen eingesetzt werden können.

Die Wi-Fi Alliance arbeitet zudem daran, neue und höhere Sicherheitsstandards, wie Wi-Fi Protected Access (WPA), zu entwickeln und die Verbreitung von Hotspots (öffentliche Bereiche wie Cafés und Flughäfen, an denen - normalerweise gegen Gebühr - ein WLAN-Zugang zur Verfügung steht) zu fördern.